Unsere Weinberge

in und um Bozen


Natur, die schmeckt
Auf den gut 9 Hektar größtenteils familieneigenen Rebanlagen produzieren wir jährlich ca. 95.000 Flaschen Wein. Hier bauen wir überwiegend Lagrein und St. Magdalener an. Zudem kultivieren wir Blauburgunder, Merlot, Chardonnay und Weißburgunder. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Trauben so schonend und naturnah wie möglich in die Flasche zu bringen. Denn letztendlich sind es die Nähe zur Natur und die Zeit, die einen guten Wein ausmachen.

Die Qualität des Weines wurzelt im Weinberg
Unsere Reben kultivieren wir in bestem Terroir, auf lebendigen Böden, verwöhnt vom milden Südtiroler Klima. Denn nur auf ihrem Lieblingsplatz kann eine Traubensorte ihr volles Aroma, ihre ganze Kraft und Persönlichkeit entfalten. Die Rebanlagen sind in traditioneller Pergelerziehung angelegt, einzig bei den Weißwein- und einigen Lagreinanlagen kommt die Drahtrahmenerziehung (Guyot) zum Einsatz. Für eine konsequent hohe Güte unseres Traubenmaterials setzen wir seit Jahren auf eine strenge Ertragsbegrenzung. So gedeihen die Reben perfekt, werden im Wachstum weniger belastet und können Reife und Mineralität in den Trauben einlagern.

Unsere eigenen Rebanlagen und die unserer Vertragslieferanten verteilen sich auf fast ganz Südtirol und gehen von Entiklar (Merlot, Weißburgunder und Chardonnay) über Missian (Edelvernatsch) bis über Unterplatten (St. Magdalener) nach Gries (Lagrein).

Mir ist es wichtig, Jahr für Jahr Charakter ins Glas zu bringen. Dazu braucht es unverwechselbare Böden in besten Lagen, Expertise und natürlich auch Bauchgefühl. Somit steckt in meinen Weinen auch ein Stück von mir, von meiner Persönlichkeit, meinem Stil und vor allem von meiner Passion für mineralische, frische und trinkige Weine.

Winzer Florian Schmid